Arbeitskreise

 

Unsere Arbeitskreise

Im Jahr 2000 wurde auf Anregung von Heinz Speck und Reinhold Stieber mit dem Arbeitskreis Geschichte die erste offene Diskussionsrunde im Geschichtsverein ins Leben gerufen. Seit dem hat sich der Ansatz, über AGs die Forschungsbemühungen des Vereins zu Spezialthemen zu bündeln und so den Austausch zwischen Interessierten zu fördern, bewährt. Gerade im Arbeitskreis Archäologie konnten neue Methoden und Herangehensweisen erprobt werden, die immer wieder auch der Arbeit des Geschichtsvereins zugute kommen. So hat sich der Arbeitskreis zu einem für den Geschichtsverein erfolgreichen Modell entwickelt.

Aktuell sind im Geschichtsverein folgende Arbeitskreise aktiv:

  • Arbeitskreis Familienforschung
  • Arbeitskreis Judentum
  • Arbeitskreis Mobilität

Arbeitskreis Familienforschung

Jeweils am ersten Mittwoch eines Monats treffen sich die Mitglieder des Arbeitskreises Familienforschung, der seit Sommer 2006 die Arbeit des Geschichtsvereins unterstützt, ab 19:00 Uhr im Auerbachhaus. Interessierte sind herzlich eingeladen an den offenen Diskussionsrunden teilzunehmen, sich auszutauschen bzw. ihre eigenen Ergebnisse und Erfahrungen bei der Erforschung ihrer Familiengeschichte vorzustellen.

Zusätzlich findet jeweils am ersten Donnerstag eines Monats zwischen 10:00 und 14:00 eine sog. “Sprechstunde” im Stadtarchiv statt.

Es besteht die Möglichkeit Fragen der eigenen Familienforschung zu erörtern und gezielt im Datenbankbestand von derzeit knapp 700.000 Eintragungen von Geburt, Taufe, Heirat und Sterben  zu recherchieren. Verfügbar sind Daten aus Kirchenbüchern und Standesamtsregistern der Städte/Gemeinden Grevenbroich, Bedburg, Jüchen, Rommerskirchen und Umgebung.

Unabhängig von dieser Sprechstunde können Fragen zur eigenen Familienforschung auch an die u.a. E-Mailadresse gerichtet werden. Dies bietet sich auch bei umfangreicheren Fragestellungen in Vorbereitung zur Sprechstunde an.

Ansprechpartner ist:

Heinz Otto Schnier
Im Kirchental 25
41517 Grevenbroich
Telefon 02181 8 11 34
E-Mail: familienforschung-grevenbroich(at)t-online.de

 

Arbeitskreis Judentum

Der Arbeitskreis Judentum beschäftigt sich mit dem “jüdischen Leben in Grevenbroich” und erforscht die Geschichte der jüdischen Gemeinde in der Innenstadt sowie in den Stadtteilen Grevenbroichs. Der Arbeitskreis begleitet gemeinsam mit der Stadt auch die Verlegung von Stolpersteinen in Grevenbroich.

Der Arbeitskreis besitzt eigene Websiten, die Sie unter folgenden  Adressen finden:

www.judentum-grevenbroich.de
www.stolpersteine-grevenbroich.de.

Außerdem finden Sie Aktuelles aus dem Arbeitskreis und zu Stolpersteinen auch auf Facebook:

www.facebook.com/judentum.grevenbroich/
www.facebook.com/Stolpersteine-Grevenbroich

Ansprechpartner ist:

Ulrich Herlitz
Schweidweg 6
41515 Grevenbroich
E-Mail info(at)judentum-grevenbroich.de

 

Arbeitskreis Mobilität

Der Raum um Grevenbroich ist seit alters her als Schnittpunkt von Verkehrswegen bekannt. Schon zur Römerzeit kreuzten sich hier bedeutende Handelswege. Die Reichsstraße und spätere Bundesstraße 1 geht darauf zurück. Die erste Eisenbahnlinie entstand 1869 (Düren – Neuss); 20 Jahre später wurde mit der Strecke Hochneukirch – Grevenbroich ein Eisenbahn-Kreuzungspunkt geschaffen, und nur 10 Jahre später wurde die Verlängerung nach Köln in Betrieb genommen. Grevenbroich war zu diesem Zeitpunkt noch ein unbedeutender Ort in der Nachbarschaft von Elsen, das als Reichsherrschaft des Deutschen Ordens hohe Bedeutung hatte.

Mit dem Arbeitskreis „Geschichte der Mobilität in und um Grevenbroich“ möchte der Geschichtsverein dieses komplexe und hoch spannende Thema aufarbeiten. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen daran teilzunehmen und sich aktiv einzubringen.

Ansprechpartner ist:

Martin Zabel