Arbeitskreis Familienforschung

Arbeitskreis Familienforschung

Jeweils am ersten Mittwoch eines Monats treffen sich die Mitglieder des Arbeitskreises Familienforschung, der seit Sommer 2006 die Arbeit des Geschichtsvereins unterstützt, ab 19:00 Uhr im Kath. Pfarrheim St. Jakobus, Jakobusplatz 1, 41516 Grevenbroich-Neukirchen. Interessierte sind herzlich eingeladen an den offenen Diskussionsrunden teilzunehmen, sich auszutauschen bzw. ihre eigenen Ergebnisse und Erfahrungen bei der Erforschung ihrer Familiengeschichte vorzustellen. Wir bitten jedoch um vorherige Anmeldung unter den unten genannten Kontaktdaten, damit die jeweils gültigen Coronaregeln eingehalten werden können.

Zusätzlich findet jeweils am ersten Donnerstag eines Monats zwischen 10:00 und 14:00 eine sog. “Sprechstunde” im Stadtarchiv statt. Auch hier bitten wir um vorherige Anmeldung unter den unten genannten Kontaktdaten, da zurzeit nur eine begrenzte Anzahl von Terminen an einem “Sprechstundentag” vergeben werden können.

Es besteht die Möglichkeit Fragen der eigenen Familienforschung zu erörtern und gezielt im Datenbankbestand von derzeit mehr als 1.100.000 Eintragungen von Geburt, Taufe, Heirat und Sterben  zu recherchieren. Verfügbar sind Daten aus Kirchenbüchern und Standesamtsregistern der Städte/Gemeinden Grevenbroich, Bedburg, Jüchen, Rommerskirchen, Korschenbroich und Umgebung.

Unabhängig von dieser Sprechstunde können Fragen zur eigenen Familienforschung auch an die u.a. E-Mailadresse gerichtet werden. Dies bietet sich auch bei umfangreicheren Fragestellungen in Vorbereitung zur Sprechstunde an.

Ansprechpartner ist:

Heinz Otto Schnier
Im Kirchental 25
41517 Grevenbroich
Telefon 02181 8 11 34
E-Mail: familienforschung-grevenbroich(at)t-online.de

Beiträge des Arbeitskreises Familienforschung finden Sie hier:

– Das Findelkind “Pantaleon Neukirchen”

– Der  Beruf des “Feldhüters”

– Die Legitimationskarte für Kaufleute

– Die Bedeutung von Totenzettel

– Das Schicksal von Richard Boenisch

– Vermisst: ein Schicksal von 1,4 Millionen