Ein Grund zum Schwärmen…

Gerne erinnern wir an dieser Stelle an den Bienenzuchtverein Grevenbroich, den es in diesem Jahr nun bereits über 130 Jahre gibt.

Der Bienenzuchtverein Grevenbroich und Umgebung wurde 1889 durch den Lehrer Anton Schulzen gegründet. Der Hauptlehrer, der von 1887 bis 1902 an der Volksschule Neurath unterrichtete, war von 1889 bis 1896 1. Vorsitzender des Vereins. In dieser Gründungsphase war der Verein mit 153 Mitgliedern der mitgliederstärkste in der ganzen Rheinprovinz. Im Jahre 1896 erfolgte dann die Aufteilung in sechs eigenständige Bienenzuchtvereine:
Schloss Dyck, Grevenbroich, Hoisten, Otzenrath, Wanlo und Wevelinghoven.

Vereinsgründer Anton Schulzen war durch seine Tätigkeit als Imker in ganz Deutschland bekannt geworden. Ab 1895 fungierte Schulzen als Redakteur und Herausgeber der Rheinischen Bienenzeitung, die unter seiner Betreuung die Auflage von 2.100 auf 13.000 steigerte. 1904 veröffentlichte Anton Schulzen das Standardwerk „Der praktische Bienenzüchter“.

Die 2014 erschienene Festschrift zum 125-jährigen Bestehen des Bienenzuchtvereins ist erhältlich im Geschäft von Peter sei selig – Genusspunkt Küche oder als pdf herunterzuladen unter
http://bendbienen.de/festschrift

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.